Demos gegen die Merkel-Corona-Willkür in Reichelsheim und Walldorf

Die Hoffnung stirbt nicht

Reichelsheim unbeirrt, Walldorf vom Posaunenchor niedergetrötet

Demo-Termine

Wie lang wird es noch dauern? Jehovas Zeugen haben schon Anfang 2020 alle öffentlichen Aktivitäten wegen der angeblichen Pandemie abgesagt. Und zwar für 2 Jahre. Woher wussten die, dass die Corona-Drangsal mindestens 2 Jahre lang andauern würde? - Sie sitzen mit der Freimaurerei auf dem selben Sofa, sinnbildlich gesprochen. Diese Zeitspanne schließt ein, dass die Altparteien weiterhin ihren Betrug durchziehen werden, weil sie dem Kommunismus zuneigen. Da dürfen sich die guten guten guten Menschen freuen. Frau Merkel hat immer recht!

Die Antifa und evanglische Kirche mit ihren mannigfaltigen Waffen (Posaunenchor) schritten nicht gegen die Demo in Reichelsheim ein. Menschen konnten ungestört über die verschiedenen Aspekte der Merkel-Corona-Willkür sprechen.

Link zur Reichelsheimer Webseite

Doch in Walldorf schlug der Posaunenchor zu.

Walldorf

Die trickreiche Kirche und die trickreiche Antifa haben den Walldorfern die Drehscheibe durch frühe Anmeldung weggenommen. Dafür mussten die Walldorfer Demoteilnehmer jetzt auf dem schmalen Bürgersteig vor der Kirche stehen. Da muss sich der Antifa-Pastor die Hände gerieben haben. Das Ganze sah sehr eingeengt und wie in die Zange genommen aus. Doch die geistigen und andere eher zufällige Vorteile fanden sich auf der Walldorfer Seite, nicht auf der Seite der Kirche und der Antifa.

Der Posaunenchor verlor sich akustisch mehr und mehr. Möglicherweise waren ihnen meine Worte zu Herzen gegangen. Ich hatte ihnen entrüstet etwas Kritisches zugerufen.

Menschen, die mit Lärm andere Menschen unterdrücken, können keine Christen sein. Okay, bei emotionalem Reagieren kann das mal passieren. Aber eiskalt geplant ist die Krach-Show der evangelischen Kirche von einer schlimmen Machart. Zwischen dem evangelischen Posaunenchor und der Antifa und dem Bediener der Kirchenglocken sah man eine gute Zusammenarbeit. Der Neomarxismus in der evangelischen Kirche steht dem in der Antifa in nichts nach. Nur dass Frau Künast im Bundestag für die Kirche nicht betteln muss, wie sie für die Antifa bettelt. Sie möchte einen weiteren Ausbau der Antifa-Terror-Finanzierung.

Während der Demo stand ein Mann, der sein Hinterteil den Demoteilnehmern permanent zugewandt hatte. Nur einmal drehte er sich um und schrie den Vortragenden an, weil der sich versprochen hatte. "Ach," schrie ich schön laut, "sind Sie der Pastor? Schaut alle hin, da steht der Pastor des Posaunenchors!"

Bleibt die Hoffnung, dass der Posaunenchor lernt oder gelernt hat, dass wahres Christsein niemals gegen Menschen gerichtet sein kann. Weder akustisch noch anderweitig gewalttätig.

Kommentare

Alle Bilder

Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail:


Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 13.10.2020 ♦ DruckversionDownloadsLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎 en