Demoberichte, Querdenken, Corona, Antifa

Grundrechte aus Merkels Gnaden beseitigt

Der europaweite Kommunismus ist auf dem Weg

Demo-Termine

Seit April demonstrieren aufgewachte Menschen jeden Samstag ab 14:00 Uhr am Ortseingang Reichelsheim unterhalb des Aldi-Parkplatzes gegen die verhängten Corona-Maßnahmen und das Krisenmanagement der Regierung.

Am letzten Samstag regnete es in Reichelsheim in Strömen. Davon ließen sich die Demoteilnehmer jedoch nicht beirren. Die Bedrückung der Menschen durch das Merkelregime wiegt zu schwer. Inzwischen sind schon Kinder unter der Merkelmaske verstorben. In persönlichen Gesprächen spielte auch die Einschätzung der Parteien eine Rolle. Die Sucht der Politik, neue Wähler zu importieren, wird Europa massiv verändern und darin gipfeln, Dieben die linke oder die rechte Hand zu amputieren.

Link zur Reichelsheimer Webseite

Walldorf

Die Antifa kann man montags ab 18:00 Uhr in Walldorf bewundern. Die Sprüche, die sie per Megafon verbreiten, haben in etwa den Intelligenzgrad von Betrunkenen auf dem Nachhauseweg. Leicht eingeschränkt. Beispiel: "Euren Scheiß, den glauben wir nie!" Zwischen der Kirche und der Antifa gibt es eine gute Zusammenarbeit. Das Glockenläuten ist mit Sicherheit computergesteuert. Das zeigte der Pastor am Montag, den 05.10.2020 live, indem er nicht unerheblich von den angeblich vorgegebenen Zeiten abwich. Die Kirche macht die Menschen mundtot. Die Antifa auch.

Linksextremist macht Spitzelfotos

Wenn der faschistische Kommunismus in Europa etabliert ist, schlagen die dann in den Ämtern sitzenden Kommissare und Funktionäre dicke Bücher auf, in denen die Fotos stecken, die diese Linksradikalen heute von Andersdenkenden machen. Sind Sie das? Ab in die Zelle mit der Drahtschlinge.

Der Merkelstaat lebt von Verunsicherung. Man verliert seinen Arbeitsplatz bei Kritik am Staat, man verliert sein eigenes Kind, wenn man es nicht wie die Zeugen Jehovas isoliert. Man wird auf der Straße angegriffen. Wer hats gemacht? Merkel hats gemacht. Oder gibt es jemand anderen, der diese Entwicklung verantwortet? Merkel ist DDR-ausgebildete Propagandaexpertin von Jugend an.

Sinsheim, Walldorf, Weinheim

In Weinheim sprach Dr. Fichtner. Er wurde ein- oder zweimal aus dem Landtag BaWü mit Polizeigewalt entfernt, obwohl er Abgeordneter dieses Landtages ist. Die muslimische Dame, die diesen Vorgang befahl und sich dabei kindisch verhielt, hatte genug Rückhalt aller Parteien. Daran sieht man, wie die Zukunft aussieht.

Wir werden in Zukunft wohl noch mehr muslimisch stimmgebrochenes Kreischen hören.

Walldorf jeden Montag um 18:00 Uhr auf der Drehscheibe

Immer mehr Menschen realisieren die Untaten der Bundeshosenanzugregierung. Es ist eine brisante Mischung aus Kommunismus, Islamisierung und Maßnahmen gegen die eigene Bevölkerung. Doch wieviele Menschen sind immer noch so naiv, dass es nicht zu beschreiben ist? Selbst Teilnehmer der Demo sind so schlecht informiert, dass sie mit leeren Blick Informationen lauschen und achselzuckend stehen bleiben. Das dicke Ende kommt noch. Viele werden erst aufwachen, wenn die SPD sich offiziell zur Schariapartei Deuschlands umbenannt hat.

Das Leben der jungen Menschen wird ein anderes sein. Wenn die fremde Kultur die Herrschaft übernommen haben wird, bleibt für die indigene deutsche Minderheit kein Raum mehr. Dann wird die Auswanderungsbewegung, die heute schon stark angewachsen ist, nur noch durch Mauern zu bremsen sein.

Heilbronn, die Stadt mit einer der höchsten Moslemraten

Es macht Angst, zu bestimmten Zeiten durch bestimmte Straßen zu gehen. In Heilbronn habe ich erlebt, wie ich durch aggressive Blicke und Gesten derart in Angst versetzt wurde, dass ich in meinem Leben diese Straße um diese Uhrzeit nicht mehr betreten werde.

Die Verunsicherung der Deutschen ist das Bundeshosenanzugprogramm. Für keinen der Tausenden Erstochenen und Vergewaltigten hat sich Frau Merkel je entschuldigt. Denn täte sie dies, wäre ihr sofortiger Rücktritt angesagt.

Die Antifa und ihre hochgelobte Solidarität

Wer sich international mit allem solidarisiert, nimmt alles unter seine Fittiche, was übel ist. Wie kann man sich nur mit Massenmördern solidarisieren? Stalin, Lenin und heutige Statisten des Kommunismus genießen die besondere Solidarität der Antifa. Aber durch die internationale Solidarität wird die Antifa zum Gutmenschentum an sich. Wer das unkritisch hinnimmt, ist naiv bis zum Anschlag. Und wird zum Mittäter.

Kommentare
01

Ach ja, die Antifa.

Wieviel Morde, Kriege, Ungerechtigkeiten gab es wohl schon im Christentum ?

Auch dies müssen Sie unbedingt auf diesen Seiten schreiben Herr Hentschel, der Wahrheitsfindung halber.

Otto [12.10.2020]

Ja, Otto, was im Christentum stattfindet, ist kaum noch auszuhalten. Das Christentum setzt nur seine üble Tradition fort, indem es die Menschen mundtot macht. Die Kirche arbeitet mit der Antifa zusammen. Heute in Walldorf trötete erst der evangelische Posaunenchor gegen die Menschen, dann bimmelte die Kirche die Ansprache tot, dann löste die Antifa den evangelischen Posaunenchor ab. Christentum war und ist zu oft nur dämliches Gutmenschentum. Da gebe ich Dir recht, Otto. [RH]

02

Hallo Herr Hentschel,

ich finde es wirklich gut, dass Sie diese Demonstrationen besuchen. Wenn ich in Walldorf oder zumindest in der Umgebung leben würde, dann wäre ich mit Sicherheit ebenfalls einer der Teilnehmer. Hätte man mir vor einem halben Jahr noch erzählt, was für ein Irrsinn im März losbrechen würde, ich hätte es nicht glauben können. Mein Glaube in die Medien und Politiker war schon vor der ganzen P(l)andemie ziemlich angeknackst, doch nun ist er restlos verschwunden.

Vollkommen kerngesunde Menschen müssen sich an wissenschaftlich mehr als fragwürdige Maßnahmen halten, um auf diese Weise die Mitbürger vor einer Krankheit zu schützen, die mit seriösen Methoden nicht nachweisbar ist.

Jede kritische Meinung muss nach Strich und Faden bekämpft werden. Ich weiß, das alles machen unsere Politiker nur, weil sie uns unbedingt schützen wollen. Schon irgendwie witzig. Genau jene Politiker, welche seit Jahrzehnten intensiv daran arbeiten, dieses Land und seine Leute nach Strich und Faden zu zerstören, wollen uns jetzt plötzlich beschützen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Genauso gut könnte ein Metzger behaupten, dass er sich für den Schutz von Tieren einsetzen will.

Ich habe schon mit Menschen aus meinem Bekanntenkreis aber auch mit Fremden über diese ganze Corona-Geschichte gesprochen. Ich habe ebenfalls den Eindruck, dass immer mehr Leute den Schwindel nach und nach durchschauen.

Sie beklagen sich in Ihrem Text darüber, dass viele der Demonstrationsteilnehmer schlecht informiert sind. Das ist verständlich. Aber wenigstens haben diese Leute kapiert, dass hier etwas falsch läuft und sind zur Demonstration gegangen. Mir kommt ohnehin vor, dass die Mehrheit bereits versteht, dass die ganze Corona-Sache ein abgefahrener Schwindel ist. Doch die Angst ist bei vielen Menschen offenbar noch zu groß. Die Betonung liegt hierbei auf dem Wort "noch". Unter der ruhigen Oberfläche brodelt es bereits heftig.

Im Grunde will ich Ihnen mit diesem ganzen Kommentar nur das Folgende sagen: "Sie handeln richtig. Machen Sie bitte weiter so."

Hubertus [12.10.2020]

PS: Ich finde es wirklich löblich, dass die Leute von der Antifa alle brav Maske tragen. Sonst könnte noch jemand schlecht über sie denken...

Hubertus, danke für die Ermutigung. [RH]

03

Kein Problem. Aufklärer und Widerständler müssen immer in ihrem Handeln bestärkt werden. Besonders in dieser Zeit...

Hubertus [15.10.2020]

Widerständler bin ich nicht. Ich bin nur Aufklärer und Kritiker. Trotzdem danke. [RH]

Alle Bilder

Kommentar schreiben:
Name:   E-Mail:


Ich habe die Neue-Welt-Datenschutzerklärung genauestens durchgelesen. Ich bin von der Neue-Welt-Datenschutzerklärung extrem begeistert. Ich darf die Verarbeitung und Speicherung meiner hier abgegebenen Daten sofort mit einer E-Mail an antichristwachtturm[at]gmail.com stoppen, wenn mir danach ist.

Wichtiger Hinweis: Die Felder für Name und E-Mail-Adresse sind keine Pflichtfelder.

Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Warum werden nicht alle Kommentare veröffentlicht?
Erstellungsdatum: 09.10.2020 ♦ DruckversionDownloadsLinks auf andere InternetseitenDatenschutzerklärungInhaltKontaktImpressum
🔎 en